Ihr Umzug in Basel und der Region

Umziehen bedeutet oft eine schwer überschaubare Herausforderung und verlangt einen grossen Vertrauensvorschuss. Dessen sind wir uns bewusst und sehen uns deshalb verpflichtet, Umzüge, gleich welcher Grösse und Distanz, professionell zu planen, organisieren und möglichst günstig durchzuführen.

In unserem renommierten Familienunternehmen, das auf die Erfahrung von vier Generationen zurückgreifen kann, war und ist höchste Kundenzufriedenheit seit jeher das wichtigste Anliegen. Seit bereits mehr als achtzig Jahren begleiten wir grosse und kleine Familien, Singles und Senioren bei Ihrem Umzug in Basel und Umgebung.

Sie erhalten von uns:
  • Kostenlose Besichtigung Ihres Umzugsgutes
  • Unentgeltliche Umzugsberatung vor Ort
  • Eine transparente Offerte mit Kostendach

Gerne unterbreiten wir Ihnen nach einer kostenlosen Besichtigung Ihres Umzugsgutes eine transparente Offerte mit garantierter Preis-Obergrenze (Kostendach). In unseren Angeboten sind sämtliche benötigten Hilfsmittel wie luftgefederte Möbelwagen, Fassadenlifte, aber auch Nebenkosten wie Transportversicherung und Sicherstellung der Zufahrten für unsere Möbelwagen, berücksichtigt. Benötigen wir für die Durchführung Ihres Umzugs weniger Zeit als offeriert, rechnen wir stets die effektive (und somit günstigere) Arbeits- und Wegzeit ab.


Zur Planung Ihres Umzugs bieten wir:

  • Kostenlose Besichtigung Ihres Umzugsgutes und unentgeltliche Umzugsberatung vor Ort (in Basel und Umgebung, der Schweiz oder im Ausland).
  • Eine transparente Offerte mit Kostendach und somit im Voraus überschaubare Umzugskosten.
  • Sie zügeln mit Kleinkindern? Unser Artikel hierzu könnte Sie interessieren!


Zur Durchführung Ihres Umzugs bieten wir:


Wenn sie einer kostenlosen Umzugsberatung und einer individuell abgestimmten  Offerte interessiert sind, nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit.

Umzugsplanung in Basel und Region

>>>   Umzugsplaner als Checkliste herunterladen


Zwei bis drei Monate vor dem Umzug

  • Neuen Mietvertrag sorgfältig prüfen (eventuell durch Fachkraft)
  • Alten Mietvertrag frist- und formgerecht kündigen (erst nach Abschluss eines neuen Mietverhältnisses!)
  • Schäden an der Wohnung frühzeitig der Verwaltung und der Haftpflichtversicherung melden
  • Bezahlte arbeitsfreie Tage für den Umzug beim Arbeitsgeber beantragen (OR Art. 329 & L-GAV Art. 20)
  • Einholen einer Umzugsofferte. Für eine aussagekräftige Gegenüberstellung sollten drei Angebote ausreichen
  • Eventuell: Einholen einer Offerte für die Wohnungsreinigung
  • Kompetente Umzugsfirma beauftragen und schriftlich bestätigen lassen
  • Bisherige und neue Schulbehörde über den Umzug informieren und eventuelle Übergangprobleme besprechen
  • Möbelstellplan anfertigen.

Vier Wochen vor dem Umzug

  • Adressänderung Arbeitgeber
  • Adressänderung Bank / Postscheckamt
  • Adressänderung Einwohnerkontrolle Basel oder Ihrem neuen Wohnort (bzw. unmelden – Frist beachten)
  • Adressänderung Elektrizitäts-, Gas- und Wasserwerk
  • Adressänderung Telefonprovider und eventuell Telefonbucheintrag
  • Adressänderung Ärzte
  • Adressänderung Fahrzeugausweis / Führerausweis (Frist beachten)
  • Adressänderung Identitätspapiere ändern lassen
  • Adressänderung Krankenkasse und Versicherungen
  • Adressänderung Zeitschriften- und Zeitungsabonnemente
  • Adressänderung Serviceabonnemente
  • Adressänderung Hauslieferdienste
  • Adressänderung Vereins-, Kurs- und Klubsekretariate
  • Adressänderung Billag (Inkassostelle für Radio- und TV-Gebühren)
  • Adressänderung Freunde und Bekannte
  • Ummelden AHV-Ausgleichskasse für Selbständigwerbende und Rentner
  • Ummelden Sektionschef / EinheitskommandantUmmelden Steuerbehörde
  • Ummelden Schule + Kindergarten
  • Post-Nachsendeantrag (Formular bei der Poststelle)
  • Drucksachen und Stempel ändern
  • Falls nötig Deckungsumfang von Versicherungen anpassen
  • Notvorräte, Tiefkühltruheninhalt und Konserven aufbrauchen
  • Beim Transportunternehmen genügend Verpackungsmaterial anfordern
  • Mit dem Vermieter der alten Wohnung die Wohnungsabgabe organisieren und Schäden melden

Zwei Wochen vor dem Umzug

  • Kleine Reparaturen (für die die/der Mieter/in aufkommen muss) jetzt durchführen
  • Verpacken von vorübergehend entbehrlichen Gegenständen. Transportbehälter deutlich kennzeichnen
  • Mit dem Vermieter der neuen Wohnung die Wohnungsübergabe organisieren
  • Nachbarn und Hauswart über den Auszug informieren (Benützung von Zufahrten und Lift am Zügeltag)
  • Namensschilder für Briefkasten und Wohnungstüre organisieren
  • Reinigungsmaterial für Wohnungsreinigung kaufen
  • Eventuell Hütedienst für Kleinkinder und Haustiere organisieren

Eine Woche vor dem Umzug

  • Mahlzeiten so planen, dass Schränke und Kühlschranke am Umzugstag leer sind
  • Umzugsvorbereitung Zerbrechliches Umzugsgut (auch Flüssigkeiten) besonders deutlich kennzeichnen
  • Umzugsvorbereitung Gefährliches Umzugsgut (Gifte, Waffen, Munition etc.) separat transportieren
  • Umzugsvorbereitung Möbel demontieren (falls nicht im Aufgabenbereich der Umzugsfirma)
  • Umzugsvorbereitung Böden mit Abdeckflies schützen (falls nicht im Aufgabenbereich der Umzugsfirma)

Letzte zwei Tage vor dem Umzug

  • Zufahrten (Ein-/Ausladeort) für Zügelwagen mindestens 48 Stunden vor dem Umzugstermin sicherstellen
  • Kühltruhen tiefst möglich abkühlen. Kühlgut mit Zeitungen umhüllen oder in separater Kühlbox transportieren
  • Wertgegenstände und Dokumente persönlich transportieren (eventuell in Banksafe zwischenlagern)
  • Nicht verpackte (zerbrechliche) Kleingegenstände persönlich transportieren
  • Pflanzen ausgiebig giessen und geeignet schützen (Pflanzen am Umzugstag nicht giessen)
  • Umzugsgut nach Inhalt und Zielort (Zimmer) beschriften Vorhänge abnehmen und wenn möglich Teppiche reinigen und zusammenrollen
  • Bei sehr heissem Wetter: Bitte Getränke für die Zügelequipe nicht vergessen
  • Werkzeuge, Apotheke, Toilettenartikel, Taschenlampe, Birnen, Klebeband, separat bereithalten
  • Putzmaterial und Abfallsäcke separat bereitstellen
  • Falls nötig Bargeld für Transport- und Reinigungsfirma bereithalten
  • In der neuen Wohnung ausreichende Beleuchtung installieren

Am Umzugstag

  • Rutschfeste Schuhe und passende Kleider anziehen (Unfallrisiko)
  • Parkplatz für Zügelwagen und eventuell Fassadenlift kontrollieren und Zugangswege freihalten
  • Zügelequipe ausdrücklich auf zerbrechliche, empfindliche und gefährliche Gegenstände aufmerksam machen
  • Dem Umzugs-Equipenchef mitteilen, welche Möbel/Kartons wann ausgeladen werden müssen
  • In der alten Wohnung genügend angeschlossene Lampenfassungen mit Leuchtmitteln zurücklassen
  • Möbelstellplan gut sichtbar aufhängen
  • Namensschilder an Briefkasten und Tür anbringen
  • Wohnungsabgabe Zählerstände in alter Wohnung sicherheitshalber selbst notieren
  • Wohnungsabgabe Mit der Vermieterpartei ein vollständiges Abgabe-Protokoll ausfüllen
  • Wohnungsabgabe Nach Rückgabe des Wohnungsschlüssels besteht kein Zutrittsrecht mehr!
  • Wohnungsübernahme Mit der Vermieterpartei ein vollständiges Übernahmeprotokoll ausfüllen
  • Wohnungsübernahme Zählerstände sicherheitshalber selbst notieren
  • Wohnungsübernahme Eingebaute Apparate auf Funktionstüchtigkeit prüfen
  • Möbel richtig platzieren, nicht zu dicht an die Wand stellen (Luftzirkulation, besonders bei Aussenwänden)
  • Persönliches Vorstellen bei den Nachbarn erleichtert von Anfang an das Zusammenleben
  • Mit Kindern die nähere Umgebung und den sichersten Schulweg erkunden
  • Mit Kindern den ersten Kontakt zu den Nachbarskindern knüpfen

Nach dem Umzug

  • Schäden am Umzugsgut innerhalb von 3 Arbeitstagen schriftlich/eingeschrieben melden
  • Eventuelle Mängel oder Schäden in der Wohnung dem Vermieter mit eingeschriebenem Brief melden
  • Leihweise bezogenes Packmaterial der Umzugsfirma zurückbringen oder abholen lassen


>>>   Umzugsplaner als Checkliste herunterladen

Umzug Basel