Lagerbedingungen

Zahlungsverzug / Retention

Spätestens am letzten Tag einer abgerechneten Lagerperiode wird die Lagergebühr fällig. Für verspätete Zahlungen ist Verzugszins geschuldet. Bei Zahlungsverzug ist die FLEIG AG berechtigt, mit eingeschriebenem Brief an die letzte bekannte Adresse des Lager-nehmers zu mahnen. Der Lagervertrag endigt bei Ausbleiben der Zahlung ohne weitere Mahnung auf Ende des der eingeschriebenen Mahnung folgenden Monats.

In einem solchen Fall ist die FLEIG AG ausdrücklich ermächtigt, das Lagergut zu verwerten bzw. zu entsorgen. Die aufgelaufenen Lagergelder, Transport- und Entsorgungskosten sowie Inkassogebühren sind weiterhin geschuldet bzw. werden mit einem allfälligen Verwertungserlös verrechnet.

Bevor auch nur eine Teilauslagerung oder Zulagerung erfolgen kann, sind alle auf dem Lagergut lastenden Forderungen zu begleichen. Bis zur Begleichung aller aus diesem Vertrag sich ergebenden Forderungen steht der FLEIG AG ein Retentionsrecht am Lagergut zu.

FLEIG AG - Lagerbedingungen.pdf (40,2 KB)